Donnerstag, 2. Juli 2015

Sägenbau Teil III - Saw Making Part III

Es geht weiter mit dem Formen des Griffes. Das soll heute gezeigt werden bis zur Fertigstellung des Griffes.



It's going on with the shaping work. Today that will be shown up to the finishing of the handle.



Der Griff wird in einen Kugelgelenk-Schraubstock gespannt, der den raschen Positionswechsel ohne lästiges Umspannen erlaubt. Wenn der Griff mit den Wangen geklemmt wird, ist es wichtig, ein Blechstück im Blattschlitz zu haben, damit keine unliebsamen Überraschungen passieren. Gerade bei dem etwas etwas spröden Ebenholz ist das besonders wichtig. Zunächst werden grobe Fasen geraspelt stets mit dem Bemühen, die Form zu beachten und die Kanten flüssig laufen zu lassen. Ich mache das ohne Hilfslinien, weil die mich eher stören. Auf mein Auge kann ich mich ganz gut verlassen.



The handle will be clamped into a ball jointed vice that allows the quick change of the handle position without having to reclamp it often. It's important to insert a piece of sheet metal into the blade slot while the handle is clamped at the cheeks. Specifically the rather brittle Ebony shouldn't been clamped without one - to avoid bad surprises. At first all four grip edges get a relative wide bevel. I try to let the lines flowing nicely. The rasping will be done without layout lines because I feel better without them. It's an eyeballed process and my eye is reliable enough to me.



Jetzt werden die Fasen im passenden Winkel weiter geraspelt, wobei die Facetten naturgemäss immer schmaler werden. Auch hier versuche ich, die Form zu beachten und die geraspelten Flächen sauber fließen zu lassen.



Now the bevel will be changed. The facets are getting smaller and smaller. Each one shall flow as correctly as possible.



So sieht das ganze aus, wenn die Hirnholzbereiche bereits gerundet sind. Die Seiten werden erst gerundet, nachdem die Hörnchen geformt wurden.



That's the look when the endgrain parts are rounded already. The sides get their rounding after the horns have been shaped.



Jetzt kommen die Hörnchen dran. Grob mache ich das auf dem Bandschleifer wobei auch hier gilt: mit Raspel und Feile dauert es etwas länger, ist jedoch sicherer.



The rough rounding of the horns will be done on the belt sander. Again: doing it by rasping and filing needs some more time but it will be the safe way.


Nach dem Runden wird die endgültige Form geraspelt.



After that the final shape of the horn tips will be rasped.


Seiten sind verrundet. Hier gilt: weniger ist mehr. Ich nehme hierfür gerne eine stumpfe Feile.



The rounding (blending) of the sides. Less is more in this case. I like to do this step with a dull file.



Jetzt beginnt das ungeliebte Schleifen. Das wird mich eine Weile beschäftigen. Zuerst wird mit Korn 120 wirklich sorgfältig geschliffen. Das ist wichtig, um möglichst alle Raspel- und Feilspuren zu eliminieren. Was jetzt nicht entfernt wird, kann mit den feineren Körnungen kaum noch korrigiert werden. Trotzdem erlebe ich immer wieder böse Überraschungen, je später umso lästiger weil diese Bereiche dann nochmals komplett neu geschliffen werden müssen.



Now the boring sanding work starts. It will take some time. At first the handle will be sanded with grit 120 very thoroughly. That's important because now all the rasping and filing marks shall be removed. That will be hardly possible later on with finer grits. Although I'm used to take all the needed time to do the first sanding well, there are bad surprises from time to time. The later they happen, the worse it is since these regions regularly have to be resanded with all grits.



Ups, der Rücken sollte eigentlich vor dem Schleifen angepasst werden. Es geht aber auch jetzt noch. Die Hinterseite des Rückens wird mit der Stichsäge grob gesägt und dann vorsichtig beigefeilt. Wichtig ist die korrekte Tiefe des "Überhanges" damit die Oberseite wirklich bündig ist. Das etwas schiefe Aussehen auf dem Foto täuscht. Es wird durch kleine Fasen verursacht, die angefeilt werden um zu verhindern, dass scharfe Kanten die Aussparung beim Einsetzen beschädigen können.



Oops, the shaping of the spine heel usually will be done before starting the sanding. Time to make it now. The heel will be roughly shaped with a jig saw and then carefully filed. It's important to get the depth of the "overhang" right. It shall sit properly onto the rebate inside the mortice by leaving the top flush to the cheeks. The pic lies a little bit. The heel of the spine isn't skew at all. This wrong impression is caused by the fact, that the sharp edges of the heel are bevelled slightly to avoid any harm of the mortice edges while inserting the spine.




Nun wird mit den Körnungen 180, 240, 320, 400 und 600 geschliffen. Danach fühlt er sich schon ganz gut an. Der graue Farbton ist typisch für geschliffenes Ebenholz.



The further sanding will be done with the grits 180, 240, 320, 400 and 600. After the 600 grits it feels rather smooth already. The greyish tone is typical for sanded Ebony.



Um eine tiefschwarze Farbe zu erhalten, bekommt der Griff jetzt einen Auftrag mit dunkelblau pigmentiertem Mohnöl.



To get it deep black the handle gets a coat of dark blue pigmented poppy oil.



Nach dem Einziehen des Öls und dem Abwischen des Überschusses ist der Griff schön schwarz aber matt.



20 minutes later the oil rest will be wiped off. The handle is now rather black but still matt.



Einen Tag später ist die Oberfläche soweit trocken, dass weitergemacht werden kann. Jetzt wird etwas gemacht, was viele Holzwerker als Zeitverschwendung bezeichnen würden - wenn sie höflich sind. Andere vielleicht sogar als Idiotie. Jetzt wird der Griff nämlich mit Micromesh-Schleifleinen in den Körnungen 1500, 1800, 2400, 3200, 4000, 6000, 8000 und sogar 12000 geschliffen. Ich würde das mit keinem anderen Holz als Ebenholz machen. Das Egebnis: das pure Holz ist bereits glänzend. Ohne weiteres Finish und ohne den Griff poliert zu haben.



One day later, the surface will be dry enough to continue the work. Now something will be done that probably many woodworkers would call a waste of time - if they're polite. Others may call me crazy. The handle will be sanded with Micromesh abrasives grits 1500, 1800, 2400, 3200, 4000, 6000, 8000 and even 12000. Wouldn't do that with any other wood but Ebony. The result: the pure wood is shining already without any more finish or buffing.





Nach einer Politur ist der Griff fertig.



A little buffing and the handle is finished.




Bevor der Griff nach Kiel zu Pedder reist um mit einem Blatt und einem ovalen Rücken versehen zu werden, müssen die Schrauben noch angepasst werden. Die Schrauben sind 30 mm lang und werden individuell gekürzt. Dazu werden sie in eine Vorrichtung eingesetzt und zuerst kürzer gesägt. Dann gehen sie mit der Vorrichtung auf den Bandschleifer.



Before the handle will make it's travel to Pedder, the screws have to be adapted. The screws have the length of 30 mm. They will be shortened customized to the handle. This will be done with a jig. The first step is the shortening with a hacksaw. Then the screws walk on the belt sander by leaving them inside the jig.




Ein allerletzter Schritt. Die Schraubenenden werden poliert. Das Polieren der Schraubenköpfe und der Schlitzmuttern wird von Pedder gemacht, der das im Gegensatz zu mir ohne Verrundung auf die Reihe bekommt. Zu den Schraubenenden: die Schrauben werden in einer kleinen Vorrichtung befestigt, die in das Bohrfutter gespannt wird. Dort werden die Enden dann geschliffen und poliert.



The very last step. The screw ends will be polished. The screw heads and the split nuts will be polished by Pedder who does that better than I can. To the screw ends: the screws will be inserted in a little jig and then clamped into the chuck. Now the ends will be sanded and polished.




Ich bin fertig! ... Mit den beiden ersten. Von den am Anfang gezeigten 4 Ebenholzrohlingen sind 2 fertig, die anderen beiden brauchen noch etwas Zuwendung.



I'm done! ... With two handles. The first entry showed 4 Ebony blanks. 2 of them are finished, both other ones still need some attention.



Jetzt gehen nicht nur die beiden fertigen Griffe zu Pedder. Ich werfe ihm jetzt auch den Ball zu, seinen Teil des Sägenbaus hier zu zeigen, der wirklich sehr interessant ist



Both finished handles are travelling to Pedder now. Together with these my hope that Pedder will show his work here, that is rather interesting as I can tell you.



Kommentare:

  1. Sehr interessant. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Klaus,
    Hallo Pedder,

    tolle Dokumentation, so kann ich sehr gut nach vollziehen wie viel Arbeit und Details in der Säge stecken.
    Das auf Glanz polierte Ebenholz sieht toll aus, wenn man die Bilder so sieht kann man nur schwer glauben das dieser Glanz durch das polieren mit sehr feinem Micromesh entsteht.

    In dem Beitrag weiter unten zeigt Ihr ein Bild mit einem kleinen Kreissägeblatt zum Schlitzen der Griffe. Da gruselt es mich und ich habe Angst um die Finger wenn ich das Bild sehe.

    Viele Grüße
    Christoph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christoph,

      auf dem Bild siehst Du keine Finger, um die Du Angst haben müsstest. Die sind nämlich an den verschiedenen Hebeln und Rädern und nicht in der Nähe des Blattes.

      Liebe Grüße
      Pedder

      Löschen
  3. Thanks Klaus, this series of posts is really very interesting and informative.
    Best regards from Italy,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Klaus,
    eine wirklich tolle Lektüre!
    Bei dem Schraubstock aus Holz (aus dem Teil II) bekommt man gleich Lust auf einen Eigenbau. :-)
    Welches Sägeblatt für die Bohrmaschine verwendest du?
    Herzliche Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,

      es werden verschiedene Sägeblätter verwendet, deren Stärke sich an der des einzubauenden Blattes orientiert. Für die kleinen Sägen kommt ein Sägeblatt (eigentlich Schlitzfräser) mit 0,5 mm zum Einsatz. Anzumerken ist, dass es nur mit den Schlitzfräsern nicht getan ist. Für jede Stärke benötigt man die passende Handsäge mit der die Blattschlitze fertig gestellt werden.

      Viele Grüße
      Klaus

      Löschen